Rückblick
Rückblick Jahreshauptversammlung 10.03.2018
Da unser 1. Vorsitzender Traugott Sailer wegen Krankheit nicht an unserer Hauptversammlung am 10.03.2018 teilnehmen konnte, wurde diese durch unseren 2. Vorsitzenden Thomas Martin eröffnet und geleitet. Martin konnte 26 Mitgliederinnen und Mitglieder begrüßen. Nach der Totenehrung folgte der Rückblick auf das vergangene Zuchtjahr 2017. Der 2. Vorsitzende ging in seinem Bericht auf die durchgeführten Veranstaltungen ein und bedankte sich bei all den Mitgliederinnen und Mitglieder, die durch ihren Einsatz den Verein im vergangenen Jahr unterstützen. Schriftführer Klaus Burghardt gab in seinen Ausführungen allgemein Auskunft über den aktuellen Mitgliederstand. Anschließend folgten die Berichte des Zuchtbuchführers und der Zuchtwarte. Zuchtbuchführer Sebastian Martin konnte mit 89 Tätowierungen über einen leichten Anstieg gegenüber dem Jahr 2016 berichten. Entsprechend positiv fiel auch der Bericht des Zuchtwarts Kaninchen, Horst Völker, aus. Waren auf der Kükenschau und auf der Jungtierschau fast keine Kaninchen zu sehen, so konnte auf unserer Lokalschau im November mit 61 ausgestellten Kaninchen ein deutlicher Zuwachs von fast 50 Prozent, gegenüber dem Vorjahr, verzeichnet werden. Zu diesem Ergebnis haben nicht unerheblich unsere Jungzüchter beigetragen, so der Zuchtwart Völker. Er bescheinigte den Züchtern eine sehr gute Zuchtqualität und wünschte ihnen viele schöne Jungtiere für das Jahr 2018 in den Nestern. Die Zuchtwartin Geflügel, Gerlinde Sailer, konnte leider nicht von steigenden Zahlen berichten. Der Abwärtstrend bezüglich der ausgestellten Geflügel-Tiere setzt sich leider fort. Die Qualität der Tiere ist jedoch weiterhin recht hoch, wie man aus den erreichten Ergebnisse der Züchter im Jahr 2017 erkennen konnte, so Gerlinde Sailer. So nannte sie unter anderem die Teilnahme einiger Geflügelzüchter bei der Deutschen Junggeflügelschau in Hannover, bei der Manuel Dutzi ein Ehrenband erringen konnte, sowie die Teilnahme an der Nationalen Bundessiegerschau in Erfurt, bei der Gunter Bähre für seine Tiere das weiße Band von Erfurt mit nach Hause nehmen konnte. Zum Abschluss ihrer Ausführungen, wünschte die Zuchtwartin allen Züchtern eine Gute Zucht 2018. 

unsere JungzüchterJugendwartin Christa Schwabe berichtete über steigende Mitgliederzahlen in unserer Züchterjugend. Zwar erweist sich aufgrund der Altersstruktur unserer Jugendlichen die Programmgestaltung etwas schwieriger, aber wir sind wieder auf einem guten Weg mit unseren Nachwuchszüchtern, so Schwabe. Kassier Gunter Bähre gab allgemein Auskunft über die derzeitige Finanzlage.Kassenprüfer Ernst Ebert bestätigte eine einwandfreie Finanzführung und führte die Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft durch. 
Bei den anstehenden Ehrungen wurden die Erfolge unsere Züchter mit der Vergabe von Urkunden, Trophäen und Pokalen ausgezeichnet (über die Ergebnisse wurde bereits berichtet). Von unseren jungen Nachwuchszüchtern erhielten Luisa Gaukel, Jasmin Martin und Paul Widmann ein Pokal. 


Ebenso konnten verschiedene Mitglieder unseres Vereins für „langjährige Mitgliedschaft“ mit einer Urkunde ausgezeichnet werden. Persönlich entgegennehmen konnten diese: Werner Bär, Elke Ebert, Uwe Ebert, Bernd Gaukel, Carsten Föckler, Roland Keller. Zum Schluss der Versammlung fanden noch Neuwahlen statt. Zum Abschluss der Versammlung beglückwünschte Thomas Martin die Züchterinnen und Züchter, sowie alle Geehrten und wünschte allen ein erfolgreiches Zuchtjahr 2018.

Ehrung langjährige Mitglieder


Ergebnis Neuwahlen:

Hier wurden Traugott Sailer in Abwesenheit (1.Vorsitzender), Gunter Bähre (Kassier), Hubert Göpferich (Beisitzer), Ernst Ebert (Kassenprüfer), Horst Völker (Zuchtwart Kaninchen) und Bernd Gaukel (Tätowiermeister) in Ihren Ämtern bestätigt. Horst Völker stellte sein Amt als Beisitzer zur Verfügung, welches nun Manuel Dutzi übernimmt. 


 
Rückblick auf die Jahreshauptversammlung am 10.03.2017

18 Mitglieder konnte der 1. Vorsitzende Traugott Sailer zu unserer  Jahreshauptversammlung am 10.03.2017  im Züchterheim in Gochsheim begrüßen.  Nach der  Begrüßung  mit anschließender Totenehrung ließ Sailer das vergangene Zuchtjahr Revue passieren. Das Jahr 2016 war, was das Zucht-und Ausstellungsgeschehen angeht, ein sehr ruhiges Jahr.  Als Höhepunkt bezeichnete er das Altstadtfest, das wieder mal all unsere Erwartungen sprengte.  Er danken allen Helferinnen und Helfer für ihre geleistete Arbeit im vergangenen Jahr.  Schriftführer Klaus Burghardt gab in seinen Ausführungen allgemein Auskunft über den aktuellen Mitgliederstand. Im Anschluss daran folgten die Berichte der Zuchtbuchführerin und der Zuchtwarte. Zuchtbuchführerin Elke Riedelbauch konnte nur 65 Tätowierungen bei den Kaninchen verzeichnen. Entsprechend fiel auch der Bericht des Zuchtwarts Kaninchen , Horst Völker, aus. Er hatte über keine besonderen Highlights zu berichten. Durch die Kaninchenseuche wurden viele Schauen abgesagt oder ganz verboten. Auch wollten unsere Züchter das Risiko nicht eingehen ihre Tiere mit der Seuche zu infizieren und nahmen daher an überörtlichen Schauen nicht teil. Einzig zur Lokalschau wurden rund 30 Kaninchen ausgestellt.  Der Zuchtwart bezeichnete  das Jahr 2016 als eines der schlechtesten Meldejahre in der Vereinsgeschichte der letzten Jahre.  Etwas erfreulicher war der Bericht der Zuchtwartin Geflügel, Gerlinde Sailer. Auch wenn die Anzahl der ausgestellten Tiere aus unseren Reihen  immer kleiner wird, konnte sie von einigen Schaubesuche, wie die Junggeflügelschau im Oktober oder unsere Lokalschau im November,  mit guten Ergebnisse berichten. Mit unserer Lokalschau hatten wir großes Glück, da unmittelbar vor dem Schautermin aufgrund der Vogelgrippe deutschlandweit eine Stallpflicht angeordnet wurde und alle Schauen abgesagt werden mussten. Wir konnten unsere Schau durchführen, weil alle Tiere bereits schon in den Käfigen im Züchterheim saßen.  Zum Abschluss ihrer Ausführungen wünschten die Zuchtwarte den Züchtern im Zuchtjahr 2017 wieder mehr Erfolg. Aus dem Bericht der Jugendleiterin Christa Schwabe ging hervor, dass auch die Jugendarbeit mangels Jugendlichen rückläufig ist. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Anzahl der Jugendlichen in den kommenden Jahren wieder steigt.

Kassier Gunter Bähre gab Auskunft über die derzeitige Finanzlage. Kassenprüfer Ernst Ebert bestätigte eine einwandfreie  Finanzführung und führte die Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft durch. Bei den anstehenden Ehrungen wurden die Erfolge unsere Züchter mit der Vergabe von Urkunden, Trophäen und  Pokalen ausgezeichnet (über die Ergebnisse wurde bereits berichtet) .
Neuwahlen:
Bei den anschließenden Neuwahlen wurden der zweite Vorsitzende Thomas Martin, Schriftführer Klaus Burghardt, Jugendleiterin Christa Schwabe, Beisitzer Horst Völker, Zuchtwartin Geflügel Gerlinde Sailer sowie Kassenprüfer Christian Riedelbauch in ihren Ämtern einstimmig für 2 Jahre wiedergewählt.  Neu besetzt wurde das Amt des Zuchtbuchführers. Elke Riedelbauch stellte sich nicht mehr zur Wahl. Als neuer Zuchtbuchführer wurde Sebastian Martin für 2 Jahre gewählt. Zum Abschluss der Versammlung beglückwünschte Traugott Sailer die Züchterinnen und Züchter  zu ihren Erfolgen und wünschte allen ein erfolgreiches Zuchtjahr 2017.
 
Rückblick Jahreshauptversammlung am 11.03.2016
Bei der Hauptversammlung am 11.03.2016,konnte der erste Vorsitzende Traugott Sailer 19 Mitgliederinnen und Mitglieder begrüßen. Nach der Totenehrung blickte Sailer auf die Geschehnisse im vergangenen Jahr zurück. Hauptsächlich ging er auf die durchgeführten Schauen ein. Hier erwähnte er im Besonderen die Gastschauen der Hampshirezüchter Baden-Württembergs und der Tuzozüchter Deutschlands,die bei uns im Züchterheim stattfanden. Im weiteren kritisierte Sailer die mangelnde Mithilfe bei den Vorbereitungen zu den Schauen und sonstigen Arbeitseinsätzen, so dass sich diese Arbeit immer nur auf ein paar wenige Mitglieder des Vereins konzentriert, und bedankte sich zum Abschluss seines Berichtes um so mehr bei denen, die immer mit helfender Hand bei den Arbeitseinsätzen tatkräftig mit anpacken. Im Anschluss an den Bericht des Vorsitzenden verlas Schriftführer Klaus Burghardt das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung. Danach folgten die Berichte der Zuchtwerbewarte HorstVölker (Kaninchen) und Gerlinde Sailer (Geflügel), sowie der Zuchtbuchführerin Elke Riedelbauch. Im Zuchtjahr wurden insgesamt 147 Kaninchen tätowiert. Der Trend zeigt hier ein Rückgang von den großen Rassen und eine Zunahme bei den mittleren Rassen, sowie bei den Zwergen. Bei dem Geflügel blieb die Zahl der Ringbezüge mit nur 20 Stück weniger als imVorjahr annähernd gleich. Beide Zuchtwarte gingen weiterhin in ihren Berichten auf die Teilnahme an den verschiedenen Schauen und die daraus resultierenden Erfolge unserer Züchter ein, welche man trotz der Stagnationan Jungtieren als sehr gut bezeichnen konnte. Jugendleiterin Christa Schwabe berichtete im Bereich der Jugendarbeit von einem recht ruhigen Jahr. Dies war darin begründet, dass es zur zeit doch etwas an Nachwuchs mangelt und die Jugendlichen im Verein sich teilweise mit ihren anstehenden Prüfungen in der Schule beschäftigen mussten. Nach dem positiven Kassenbericht unseres Kassiers Gunter Bähre und der anschließenden Entlastung der Vorstandschaft durch Kassenprüfer Ernst Ebert folgten die Ehrungen bei denen unsere erfolgreichen Züchter mit der Vergabe von Urkunden und Pokalen für ihre Erfolge ausgezeichnet wurde (über die Ergebnisse wurde bereits berichtet). 

Neuwahlen

Zum Schluss der Versammlung fanden noch Neuwahlen statt. Hier wurden TraugottSailer (1.Vorsitzender), Gunter Bähre (Kassier), Hubert Göpferich(Beisitzer), Ernst Ebert (Kassenprüfer), Horst Völker (Zuchtwart Kaninchen)und Bernd Gaukel (Tätowiermeister) in Ihren Ämtern bestätigt. Das Amt des Kassenprüfers von Tobias Bohn wurde durch Christian Riedelbauch neu besetzt.

 
 
Rückblick Jahreshauptversammlung am 13.03.2015
Hubert Göpferich und Horst Völker zu Ehrenmitglieder ernannt

Am 13.03.2015 fand im Züchterheim unsere Jahreshauptversammlung statt.  Der erste Vorsitzende Traugott Sailer konnte  hierzu 21 Mitgliederinnen und Mitglieder begrüßen. Nach der Totenehrung ließ Sailer in seinem Bericht das vergangene Züchterjahr  Revue passieren, in dem er hauptsächlich auf die durchgeführten Schauen einging.  Zum Abschluss dankte er allen Helferinnen und Helfer  die bei den Arbeitseinsätzen und Ausstellungen tatkräftig mit anpackten. Im Anschluss an den Bericht des Vorsitzenden verlas Schriftführer Klaus Burghardt das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung. Danach folgten die Berichte der Zuchtwerbewarte Horst Völker (Kaninchen) und Gerlinde Sailer (Geflügel), sowie der Zuchtbuchführerin Elke Riedelbauch.  In beiden Sparten, Kaninchen und Geflügel, war erfreulicherweise wieder ein Anstieg der gezüchteten Jungtieren gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen. So wurden im vergangenen Zuchtjahr rund 185 Hasen tätowiert und in der Sparte Geflügel doppelt so viele Ringe bezogen, als im Vorjahr. Beide Zuchtwarte gingen weiterhin in ihren Berichten auf die Teilnahme an den verschiedenen Schauen und die daraus resultierenden Erfolge unserer Züchter ein, die man als sehr gut bezeichnen konnte.  Jugendleiterin Christa Schwabe blickte auch in ihrem Bereich der Jugendarbeit auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Aus ihrem Bericht ging hervor, dass sich die Tätigkeiten mit unseren Jugendlichen momentan wandeln, da diese älter werden und sich daher auch die Anforderungen ändern. Sie erwähnte als Höhepunkt des vergangenen Jahres das Kreisjugendtreffen in Bretten.

Ehrungen und Neuwahlen

Nach dem positiven Kassenbericht unseres Kassiers Gunter Bähre und der anschließenden Entlastung der Vorstandschaft durch Kassenprüfer Ernst Ebert  folgten die Ehrungen bei denen unsere erfolgreichen Züchter mit der Vergabe von Urkunden und Pokalen für ihre Erfolge ausgezeichnet wurde (über die Ergebnisse wurde bereits berichtet).
Anschließend konnte der 1. Vorsitzende die Züchterkameraden Hubert Göpferich und Horst Völker aufgrund ihrer langjährigen Mitgliedschaft und ihren hervorragenden Verdienste im Verein zu Ehrenmitglieder ernennen.  
Zum Schluss der Versammlung fanden noch Neuwahlen statt. Hier wurden Thomas Martin (2.Vorsitzender), Klaus Burghardt (Schriftführer), Christa Schwabe (Jugendleiter), Horst Völker (Beisitzer), Elke Riedelbauch (Zuchtbuchführer) und Gerlinde Sailer (Zuchtwert Geflügel) in Ihren Ämtern für weitere 2 Jahre bestätigt. Tanja Burghardt stellte das Amt des Kassenprüfers zur Verfügung, welches durch Tobias Bohn neu besetzt wurde.
 
Traugott Sailer Deutscher Meister in Hannover
Auf der deutschen Junggeflügelschau vom 18.-19. Oktober 2014 in Hannover konnten die Züchter sehr gute Ergebnisse erzielen. Traugott Sailer sicherte sich mit seinen Spanier, schwarz den deutschen Meistertitel, sowie das Messeband. Andreas Müller erhielt für seine Tuzo das Ehrenband LV Hannoverscher Rassegeflügelzüchter.
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 4